Herzlich Willkommen!0
0
00
Schwangerschaft

Schwangerenvorsorge

Schon ein paar Tage nach dem Ausbleiben der monatlichen Blutung stellen wir Ihre Schwangerschaft fest.

Nicht nur der Schwabgerschaftstest wird positiv, sondern auch Ihr Körper verändert sich sichtbar.

Der Geburtstermin wird von uns durch das Datum der letzten Regelblutung und den wahrscheinlichen Tag der Befruchtung oder des Eisprunges eingegrenzt.

Sie bekommen von uns Ihren Mutterpass.

Ein ausführliches Gespräch über die Gesundheits-und Krankheitsgeschichte des Paares inclusive der vorausgegangenen Schwangerschaften steht am Anfang Ihrer Schwangerenvorsorge. Auch psychosoziale Aspekte werden hier bei Bedarf berücksichtigt. 

Daher sollten Sie sich zum ersten Vorsorgetermin etwas mehr Zeit mitbringen. 

 

Beratung zu den Themen

Pränataldiagnostik (Ultraschall, Fruchtwasseruntersuchung, Nackenfaltenmessung)

Ernährung (Allgemeines, Eisenmangel, Wassereinlagerungen, niedriger Blutdruck, Stuhlgang)

Soziales (Partnerschaft, Beruf, Geld)

Besondere Umstände (Mehrlinge, Kind liegt verkehrt herum in Beckenendlage, Diabetes mellitus)

Geburtsvorbereitung und Stillvorbereitung

 

Körperliche Untersuchungen

Blutdruckveränderungen

Gewichtszunahme

Urinuntersuchungen

Laborwerte/ Blutuntersuchungen

mögliche Wassereinlagerungen oder Krampfadern

Veränderungen der Brust

 

 

Schwangerschafts-Check

Lage des Kindes ertasten

Höhenstand der Gebärmutter und den Bauchumfang messen

Gebärmutterhals und Muttermund über vaginale Untersuchung abtasten

kindliche Herztöne mittels Dopton oder Hörrohr kontrollieren

CTG in der Spätschwangerschaft

 

Abstand der Vorsorgeuntersuchungen

bis zur 31. Schwangerschaftswoche 4- wöchentlich

32.- 40. Schwangerschaftswoche 2- wöchentlich

bis zum 10. Tag "drüber" 2- täglich

ab dem 11. Tag "drüber" täglich

 

 

Hilfe bei Beschwerden 

Beschwerden sind während der Schwangerschaft normal. Überschiessende Reaktionen wie zum Beispiel Erbrechen in der Frühschwangerschaft sollten jedoch behoben werden, damit Sie Ihre Schwangerschaft wieder geniessen können. Möchten Sie die Hilfe einer Hebamme bei der Behandlung mit sanften Heilmethoden in Anspruch nehmen? Dann melden Sie sich bei uns.

 

 



Geburtshaus Grasberg, Ulrike Stommel, Aolphsdorfer Str 17, 28879 Grasberg, Telefon 04792-628, info@geburtshausgrasberg.de